dath.info

Dateien verschlüsseln

geschrieben von dath am 1. Oktober 2008 um 10:00 in Software | Kommentare sind deaktiviert

Um die eigenen persönlichen Daten vor fremden Zugriffen zu schützen, müssen die Dateien sicher verschlüsselt werden.
Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Einzelne Dateien schnell verschlüsseln (Dateiverschlüsselung)

Mithilfe von AxCrypt [1] lassen sich einzelne Dateien kinderleicht per Rechtsklick verschlüsseln. Zur Verschlüsselung wird der AES-Algorithmus mit einer Schlüssellänge von 128 Bit verwendet.
Um einzelne Dateien wieder zu entschlüsseln, genügt ein Doppelklick auf die jewilige Datei und die anschließende Eingabe des Passwortes.
Für Ver- und Entschlüsselung wird die Installation des Programmes vorausgesetzt. Es kann jedoch auch eine Datei als .exe-Datei verschlüsselt werden, welche sich auch auf anderen PCs wieder entschlüsseln lässt.

Dateien in virtuellen Laufwerken verschlüsseln

Bei diesem Verfahren erstellt man eine Containerdatei, in der die persönlichen Dateien verwahrt werden. Beim Entschlüsseln wird ein virtuelles Laufwerk eingebunden, auf welchem sich dann die entschlüsselten Daten befinden.

Eines der beliebten kostenlosen Programme ist Truecrypt [2], welches drei Algorithmen unterstützt: AES, Twofish und Serpent.
Man kann entweder, wie bereits erwähnt, Container anlegen oder komplette Laufwerke verschlüsseln.
Mit Truecrypt lässt sich sogar die ganze Systempartition verschlüsseln.
Außerdem können Hidden Volumes (versteckte Container) innerhalb verschlüsselter Container erstellt werden, sodass bestimmte Daten auch dann versteckt bleiben, wenn man zur Herausgabe des Passwortes gezwungen wird.

Weitere Infos zu Truecrypt auch bei Wikipedia [3].


Adresse zu diesem Artikel: http://www.dath.info/blog/2008/10/dateien-verschluesseln/

URLs in diesem Beitrag:

[1] AxCrypt: http://www.axantum.com/AxCrypt/

[2] Truecrypt: http://www.truecrypt.org/

[3] Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/TrueCrypt

© −2019 by Daniel Theiß — www.dath.info